Aktuelles

Hab ich Maibock gehört?

16 Januar 2021

Maibock – Saison 2021 steht in den Startlöchern

Auf die Maibock-Saison ist verlass. In den kühlen Monaten gehört ein süffiges Starkbier einfach dazu. So hat das Team um den technischen Leiter der Privatbrauerei Barre, Dirk Stapper auch in diesem Jahr den Barre Maibock nach traditioneller Rezeptur eingebraut. Bis in die Frühlingsmonate wird diese Bierspezialität für besonderen Biergenuss sorgen als Saisonbier.

Fragt man Biersommelier „Brauer Bernhard“, wie schmeckt der Barre Maibock, schwärmt er von Geschmacksnoten, die an Karamell und Waldhonig erinnern. Im Nachtrunk verschmelzen diese mit einer leicht floralen Hopfenbittere. Im Glas schimmert der helle Bock in Bernsteinfarben und wird mit einer feinporigen und stabilen Schaumkrone behauptet. Mit einem Alkoholgehalt von 6,9 % vol. und einem Stammwürzegehalt von 16,4 % mas zählt das spritzig frische Bockbier zu den Starkbieren.

Kunden der Privatbrauerei Barre durften sich in den letzten Tagen über Post vom (Mai-)bock freuen, der die Maibock-Saison ankündigt.

Ab 18. Januar wird der Barre Maibock als Flaschenbier ausgeliefert und am 15. Februar folgt der Verkauf von Fassbier.

Bild: Postkartenmotiv zur Ankündigung der Maibock-Saison