Aktuelles

Brauereikrimi – Tatort Barre-Land

26 Oktober 2020

Erneute Hochspannung und ein kniffeliges Rätsel

Gerade noch genießt Privatdetektiv Friedrich Wesendonk in seiner Lübbecker Wohnung ein Bad und begibt sich zu Bett, schon klingelt das Telefon: Christoph Barre, Geschäftsführer der Privatbrauerei Barre, ist am Apparat –  mit schlechten Nachrichten. In einem stillgelegten Tunnel der Privatbrauerei Barre in Lübbecke wird die Leiche eines jungen Studenten entdeckt. Was hatte er in dem Tunnel zu suchen? Woher stammen die Waffen und Teile eines Jagdflugzeugs aus dem 2. Weltkrieg, die sich ebenfalls im Tunnel befinden? Und welche Rolle spielt ein wertvolles Ritterkreuz, das verschwunden ist? Die Fähigkeiten von Privatdetektiv Friedrich Wesendonk werden in „Phantom im Wiehengebirge“, dem zweiten Teil der Krimiserie „Tatort Barre-Land“, erneut auf die Probe gestellt.

Gebirge, Wald und historische Gemäuer – die Umgebung der Privatbrauerei Barre bietet viele Möglichkeiten, um Verbrechen zu vertuschen. Beste Voraussetzungen also, um einen Krimi mit viel Lokalkolorit und Spannung zu verfassen. Autor Alexander Hoffmann ist sich dessen bewusst. Sein erster Brauereikrimi: Hopfen, Malz und Blut bietet den passenden Mix aus Fiktion und Realität – und wird zum Hit! Mit ihm und der Privatbrauerei Barre geht es, ohne Spannungseinbußen, in die zweite Runde.

Durch scharfe Pointen und viel Detailtreue überzeugt Hoffmann auch in „Phantom im Wiehengebirge“. Mit großem Unterhaltungsfaktor und bemerkenswerter Feinheit lässt er Wesendonk erneut ermitteln und die Lesenden mitfiebern. Begleiten auch Sie den Privatdetektiv auf seiner Spurensuche! Sichern Sie sich Ihr Exemplar im örtlichen Buchhandel und Einzelhandel oder direkt im Online-Shop der Brauerei Barre.