50 Tonnen am Haken

18. Apr 2018

Neue Flaschenreinigungsmaschine

Es war Zentimeterarbeit

Mit zwei Schwerlastkränen wurde am Mittwoch (18.04.2018) die 50 Tonnen schwere und 12 Meter lange neue Flaschenreinigungsmaschine der Privatbrauerei Barre durch die schmale Hallenöffnung an ihren neuen Wirkungsort platziert.

Seit Monaten laufen die Vorbereitungen damit die Installation der neuen Flaschenreinigungsmaschine reibungslos und planmäßig umgesetzt werden konnte. Die bisherige Anlage wurde nach 27 Einsatzjahren bereits in der vergangenen Woche demontiert. Sie wird jetzt von einer hochmodernen Flaschenreinigungsmaschine der Firma GM Getränketechnik & Maschinenbau GmbH Gera abgelöst. Mit einem gesamten Investitionsvolumen von knapp 1,3 Mio. Euro kann durch dieses Großprojekt zukünftig rund 50 Prozent Energie und Wasser eingespart werden im Vergleich zu der bisherigen Anlage. „Die neue Flaschenreinigungsmaschine ist der maßgeblichste Teil eines mehrstufig ausgelegten Investitionsplans mit dem Ziel die nachhaltigste Privatbrauerei Norddeutschlands zu werden“, berichtet Christoph Barre (Geschäftsführender Gesellschafter). Für die folgende Woche ist die erste Abfüllung mit der neuen Anlage geplant. Bis dahin muss die Endmontage abgeschlossen sein.

 

 

 

Bitte beachten Sie, dass diese Seite Cookies verwendet.

Wenn Sie einverstanden sind, klicken Sie auf den Button "Ich habe verstanden". Ansonsten ändern Sie bitte die Einstellung entsprechend in Ihrem Browser. INFO

Ich habe verstanden

Was ist ein Cookie?

Ein Cookie ist eine kleine Datei, die von einer Website, die Sie besuchen, auf Ihrem Rechner gespeichert wird.

Cookies speichern Informationen wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder andere persönliche Seiteneinstellungen. Wenn Sie später diese Website erneut besuchen, übermittelt der Browser die gespeicherten Cookie-Informationen an die Seite zurück. Dadurch können individuelle und an Sie angepasste Informationen angezeigt werden.

Cookies können eine Vielzahl von Informationen beinhalten, die den Besucher persönlich identifizierbar machen (wie Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer). Eine Website hat jedoch nur Zugang zu persönlichen Daten, die Sie bereitstellen. So kann eine Seite beispielsweise nicht ohne Ihr Zutun Ihre E-Mail-Adresse ermitteln. Eine Website kann auch nicht auf andere Dateien auf Ihrem Computer zugreifen.

Wenn Sie die Standardeinstellungen für Cookies verwenden, laufen diese Aktivitäten für Sie unbemerkt ab. Sie werden nicht erfahren, wenn eine Seite ein Cookie abspeichert oder wenn Ihr Browser Cookie-Informationen an eine Website übermittelt. Der Browser kann jedoch so konfiguriert werden, dass Sie vor dem Abspeichern eines Cookies um Erlaubnis hierzu gebeten werden. Sie können die Lebenszeit von Cookies auch auf Ihre gegenwärtige Browser-Sitzung beschränken.