DFB Barre Pilsener Pokal

Im Pokalfinale, traditionell ausgetragen am 3. Oktober, hat sich in diesem Jahr der Landesligist TuS Tengern mit 3 zu 0 gegen seinen Konkurrenten FC Preußen Espelkamp durchgesetzt und damit die Siegesserie fortgesetzt. Im spannenden Spiel um Platz 3 überzeugte in diesem Jahr der BSC Blasheim mit einem 4:1-Sieg gegen die Mannschaft des TuS Dielingen und freute sich neben den beiden Finalteilnehmern auf die beliebte Barre Pilsener Pokal-Feier. Als vierter Verein war in diesem Jahr der Türk Gücu Espelkamp vertreten, als Gewinner der begehrten Wildcard, die im Frühjahr bereits ausgelost wurde.

Nach der feierlichen Übergabe des Wanderpokals durch Christoph Barre und Karl-Heinz Eikenhorst, dem Kreisvorsitzenden des Fußball- und Leichtathletik-Verbands Westfalen e.V., genossen alle Beteiligten einen geselligen Abend beim frisch gezapften Barre und gutem Essen. „Der DFB Barre Pilsener Pokal ist mittlerweile zu einer festen Einrichtung innerhalb des regionalen Fußballsports geworden, was auch die große Zuschauerresonanz beim diesjährigen Finale in Espelkamp zeigte“, resümierte Christoph Barre und bedankte sich bei Karl-Heinz Eikenhorst und seinem Team für die Organisation des Turniers.

Seit 1999 wird der DFB Barre Pilsener Pokal auf Kreisebene ausgespielt.

2016  TuS Tengern
2015  TuS Tengern
2014  TuS Dielingen
2013  TuS Tengern
2012  FC Preußen Espelkamp
2011  FC Preußen Espelkamp
2010  FC Preußen Espelkamp
2009  FC Preußen Espelkamp
2008  TuS Tengern
2007  TuS Tengern
2006  FC Preußen Espelkamp
2005  TuS Tengern
2004  TuS Tengern
2003  TuS Tengern
2002  TuS Tengern
2001  TuS Tengern
2000  TuS Tengern
1999  TuS Tengern