Verhaltensregeln des Deutschen Werberats über die kommerzielle Kommunikation für alkoholhaltige Getränke

Die Hersteller und Importeure alkoholhaltiger Getränke in Deutschland erkennen ihre Verpflichtung an, ihre kommerzielle Kommunikation so zu gestalten, dass dadurch nur der maß- bzw. genussvolle Konsum alkoholhaltiger Getränke gefördert wird. Sie haben sich daher einem strengen Verhaltenskodex unterworfen, der vom deutschen Werberat (www.werberat.de) überwacht wird. Dieser Verhaltenskodex regelt unmissverständlich, welche Werbebotschaften die Hersteller alkoholhaltiger Getränke an wen und in welcher Form abgesendet werden dürfen - und gibt damit auch den Brauereien in Deutschland einen klaren Handlungsrahmen vor.

Die Privatbrauerei Barre bekennt sich mit Nachdruck zu diesem Verhaltenskodex - und hält diesen nach bestem Wissen und Gewissen in ihrer gesamten kommerziellen Kommunikation ein. So sehen wir u.a. ab von:

- Werbebotschaften, die zum Missbrauch auffordern bzw. diesen verharmlosen,

- Maßnahmen, die sich an Minderjährige richten, die das Abgabealter noch nicht erreicht haben,

- Abbildungen von Minderjährigen beim Genuss von Bier,

- Abbildungen von Leistungssportlern, die alkoholhaltiges Bier konsumieren oder dazu auffordern

- Sicherheitsgefährdenden, Angst und Konflikt beseitigenden Hinweisen, Hinweisen auf Enthemmung, krankheitsbezogenen Aussagen, Hervorheben eines besonderen Alkoholgehalts

Unsere klassischen Werbemaßnahmen in Funk, Fernsehen, in Printmedien und im Kontroll- und Verantwortungsbereich der Unternehmen stehende digitale und soziale Medien sprechen daher nur Zielgruppen an, die zu mindestens 70% aus Erwachsenen und jungen Erwachsenen mit vollendetem 16. Lebensjahr bestehen.

Das ist für die Privatbrauerei Barre nicht nur Verpflichtung, sondern Selbstverständnis. Dieser Kodex bildet in unserer Brauerei und bei allen für uns tätigen Agenturen den Rahmen für sämtliche Werbekampagnen und -botschaften einheitlich und unmissverständlich. Er ist Referenz und Orientierungshilfe für jede Kampagne und jede Maßnahme im Bereich der Werbung und Kommunikation. Trotz dieses aktiven und gelebten Bekenntnisses kann es vorkommen, dass eine unserer Werbebotschaften für die Verbraucher missverständlich oder irreführend ist: Dies ist natürlich von uns weder gewünscht noch geplant. Sollten Sie sich dennoch in Bezug auf den Verhaltenskodex beschweren wollen, können sie sich direkt an uns oder den Deutschen Werberat wenden. Auf diese Weise helfen Sie uns, unsere Botschaften noch sensibler und stringenter an den Verhaltensregeln auszurichten.

> Weitere Infos