Kisten fürs Nisten

23. Sep 2016
Barre-Mitarbeiterin Aline Hirsch übergibt den symbolischen Scheck an Siegfried Lippert von der Biologischen Schutzgemeinschaft Hunte-Weser-Ems. Auch Tierfreundin Sabine Meyer freut sich über die gelungene Aktion.
Barre-Mitarbeiterin Aline Hirsch übergibt den symbolischen Scheck an Siegfried Lippert von der Biologischen Schutzgemeinschaft Hunte-Weser-Ems. Auch Tierfreundin Sabine Meyer freut sich über die gelungene Aktion.

Spende für das Storchenhorst in Wehrendorf

Auch bei Familie Adebar muss ab und an renoviert werden. Die Brutstätte in Bad Essen-Wehrendorf zeigt deutliche Verschleißspuren und bedarf dringend einer Sanierung. Das ist nicht nur mit einem hohen organisatorischen Aufwand verbunden sondern auch mit Kosten. „Geplant ist eine stabile Konstruktion mit Kunststoffbehälter, damit das Nest auch Sturm und Regen standhält“, berichtet Siegfried Lippert von der Biologischen Schutzgemeinschaft Hunte-Weser-Ems. Den benötigten Kran stellt die Dachdeckerei Hartmann und die finanzielle Unterstützung kommt von Barre.

Seit vielen Jahren engagiert sich Barre im Artenschutz und hat mit der Aktion „Kisten fürs Nisten“ einiges für den Erhalt der Weißstörche in der Region getan. So wurde auch jetzt im Aktionsgebiet Bad Essen im Zeitraum Juli/August für jede verkaufte Kiste Barre Pilsener 0,50 Cent gespendet. Bei einer Besichtigung des Storchenhorstes, das bei der Wehrendorfer Familie Meyer im Garten steht, konnte ein Spendenscheck über 1.000,- Euro übergeben werden.