Übergabe der Bierbrunnenspende

12. Sep 2016
Scheckübergabe an die Bildungs-Partnerschaften: Angela Hölscher (Wunder Personal), Achim Grube (GBSL Bau- und Siedlungsgenossenschaft), Petra Wunder (Wunder Personal), Christoph Barre (Privatbrauerei Barre), Anja Ruschmeier (Beco Matratzen), Maria Rosentreter (Parität für Kinder), Bürgermeister Frank Haberbosch, Thomas Holle (Privatbrauerei Barre), Markus Hannig (Stadtwerke) und Claus Buschmann (Wirtschaftsförderung).
Scheckübergabe an die Bildungs-Partnerschaften: Angela Hölscher (Wunder Personal), Achim Grube (GBSL Bau- und Siedlungsgenossenschaft), Petra Wunder (Wunder Personal), Christoph Barre (Privatbrauerei Barre), Anja Ruschmeier (Beco Matratzen), Maria Rosentreter (Parität für Kinder), Bürgermeister Frank Haberbosch, Thomas Holle (Privatbrauerei Barre), Markus Hannig (Stadtwerke) und Claus Buschmann (Wirtschaftsförderung).

Bessere Bildungschancen für Kinder

Der Grundstein für eine gute Bildung wird bereits in der Kindheit gelegt. Die Basis dazu sind unter anderem die Grundschulen. Eine effektive Form der Förderung ist die Ganztagsbetreuung der Schulen. Daher möchte die Privatbrauerei Barre mit der Bierbrunnenspende in die Bildung der Kinder investieren und die Lübbecker Bildungs-Partnerschaften unterstützen.

„Ein sehr sinnvolles Projekte, das die Lernsituation in unseren Grundschulen verbessert“, berichtet Christoph Barre, geschäftsführender Gesellschafter, bei der offiziellen Spendenübergabe im Lübbecker Rathaus. „Unsere Spende in Höhe von 6.300 Euro soll dazu einen Beitrag leisten.“ Mit Unterstützung der Bildungs-Partnerschaften wird bedürftigen Kindern der Besuch des "offenen Ganztags" (OGT) ermöglicht. Dadurch haben Betreuer und Lehrer mehr Zeit, um individuell auf Stärken und Schwächen der Kinder einzugehen. Das fördert neben den schulischen Leistungen auch die Entwicklung von Eigenverantwortung und Sozialkompetenz.

Die finanzielle Hilfe soll in verschiedenen Formen einzelne Kinder gezielt unterstützen: Betreuungsbeitrag für den Offenen Ganztag, ein warmes Mittagessen, Schulbücher oder eine Kostenbeteiligung für Klassenfahrten. Es gibt viele Möglichkeiten, Eltern zu entlasten und den Kindern etwas Gutes zu tun. „Ziel ist es, allen Kindern eine bessere Zukunft mit besseren Bildungschancen zu ermöglichen und aktiv die Ausbildung junger Menschen im heimischen Raum zu fördern“, so Anja Ruschmeier, als eine der Stellvertreter der Bildungs-Partner. Zusammen mit weiteren Unterstützern nahm sie dankbar den Spendenscheck entgegen.